Benjy

Erst stelle ich mich einmal vor. Mein Name ist BENJURY,

richtig:

LOVELY  GIWITHA'S  BENJURY.

           Ich bin am 29.07.2000 gewölft - so sagt man es ja in der Hundesprache -

        und von Anfang an war es für mich ein schönes Leben.

Leider habe ich mein Frauchen wegen meiner bösen Krankheit am 17.09.2007 schon verlassen müssen, aber ich habe 7 Jahre lang ein glückliches Leben gehabt und danke Frauchen und Frauchen's Freundin Gaby, dass sie mich bis zur letzten Minute, ja Sekunde begleitet haben, ich bin und war nie alleine. nun werde ich auf der Regenbrücke Euch in Frieden und ohne Schmerzen zusehen können.

 


Hier könnt Ihr meine Züchterin mit mir und meinen Geschwistern sehen.

Am 30.07.2000 war ich gerade ein paar Stunden auf der Welt, als mich sanfte Hände streichelten. Von da ab merkte ich mir den Geruch dieser Hände und stellte fest, dass diese Hände mich täglich streichelten ( es waren übrigens nicht die Hände meiner Ziehmutter ) und mich auch aus meinem Korb herausholten. Als sich meine Augen öffneten, konnte ich mein späteres Frauchen mit meinen Sinnesorganen genau wahrnehmen. Übrigens muss sie mich immer sofort erkannt haben....,

ob es wohl an meinem weißen Stirnfleck gelegen hat? Meine Wurfgeschwister sahen doch bis auf diesen Fleck genau so aus wie ich!

Drücken Sie einfach auf den LORIOHUND, wenn Sie eine kleine Diashow von mir sehen möchten.

Ich war gerade 2 Wochen alt...  


seht Ihr mich?

Ab meiner 4. Lebenswoche brachte mein Frauchen die damals 5 Monate alte Rote Irin Laginia mit in mein Reich. Sie war im Vergleich zu mir und meinen 8 Geschwistern schon sehr groß - wie man auf dem Foto sehen kann -. Trotz ihrer Wildheit war sie mit uns Kleinen doch sehr vorsichtig. Übrigens habe ich sehr viel mit meinem Frauchen geschmust. Ich habe auch gemerkt, dass sie Überlegungen traf, denn Herrchen hatte von meiner Errungenschaft (immerhin war ich dann innerhalb kürzester Zeit der 2. Welpe)  noch keinerlei Ahnung und wusste von Frauchens Liebe zu mir noch nichts, aber ich verstand es, sie immer aufzumuntern und in meinen Bann zu ziehen, damit sie es sich ja nicht anders überlegen konnte. Dieses gelang mir ja auch bestens. An einem Samstag wurde ich acht Wochen alt und mein Leben sollte sich nun entscheidend ändern. Am Nachmittag kam nämlich mein Frauchen und holte mich zu ihr nach Hause ab. Lauter neue Eindrücke, aber die anderen Vierbeiner waren mir ja schon bereits sehr vertraut. Der Affe Virgil und die vielen Schildkröten schüchterten mich - allerdings nur in den ersten Tagen - sehr ein, aber ich lernte sehr schnell, ihnen mutig entgegenzutreten.

Schaut mal unter dem Menuepunkt Videos nach, da könnt Ihr einen kurzen Ausschnitt von meinem Babyrudel mit Laginia als größeres Mädchen sehen.


 

So vergingen Wochen. Fast täglich treffen sich bis zum heutigen Tag - und so wird es auch in der Zukunft so sein - mein Frauchen und meine "Ziehmutter" Gabi mit ihren Roten zum gemeinsamen Spaziergängen und jeden Samstag noch mit vielen anderen Setterleuten zum Trainieren und Laufen...Spielen...etc.

Laginia und ich halten übrigens zu Hause mein Frauchen ganz schön auf Trab, denn es gibt für uns nichts Schöneres als Unfug zu machen. Sind keine Läppchen da, so stehlen wir schnell Schuhe, Socken oder andere Dinge, die gerade zu erhaschen sind. Doch darüber erzähle ich ein anderes Mal.

Übrigens, hier auf dem Foto bin ich gerade 4 Monate alt geworden. Das Fotografieren ist eine Leidenschaft meines Frauchens. Für uns bedeutet das leider immer wieder, einmal still zu verharren, damit das Foto auch gelingt. Aber wir gehorchen auch nur darum gerne, weil es danach immer ein Leckerchen gibt.

 


Benjury's 1. Ausstellung

Mittlerweile bin ich ja nun schon 10 Monate alt und hecke immer noch mit Laginia Streiche aus. Doch irgendwie ist seit einigen Wochen ein neuer Bereich des Trainings, der nicht dem Üben auf dem Hundeplatz ähnelt, dazugekommen. Ich muss nun für meine erste Ausstellung Stell- und Laufübungen durchführen und wurde auch bereits das erste Mal in Nottuln getrimmt. Meine Ziehmutter "GABI" hat mich sogar ganz festgehalten. Meine schönen Haare sah ich nur so abfallen, aber meine Trauer verging schnell, als ich anschließend wieder mit anderen Hunden und vor allem mit Laginia toben durfte.

Ausstellungen -  Ausstellungen sind einfach für mich lästig, aber ich muss es erdulden, denn Lob und viele liebe Worte meines Frauchens klingen immer wie Musik in meinen Ohren.

Endlich war der Tag der 1. Ausstellung - CAC Bochum am 10. Juni vorbei und ich war auch froh, denn es war für meine wenigen Monate ganz schön anstrengend. Aber ich war glücklich, weil mein Frauchen superzufrieden mit mir war. Immerhin zeigte ich mich auch von meiner liebsten und besten Seite. Mehr Fotos von meiner ersten Ausstellung könnt Ihr unter meiner eigenen Fotoseite sehen.

Mittlerweile habe ich am 19.08.2001 den 2. Platz bei der Landessiegerzuchtschau NRW in Winterberg errungen und mein Frauchen war ganz stolz auf mich. Demnächst wird sie bestimmt auch Bilder einfügen. Übrigens war das rechts mein Pokal....


Benjury

Achtung Am 23.09.2001 habe ich die Zuchttauglichkeitsprüfung / Wesenstest nach den Richtlinien des Irish-Setter-Club's e. V. bestanden.

Mein Frauchen war superstolz auf mich, denn auch hier belegte ich den 2. Platz mit 232 Punkten.

In der Homepage www.irish-setter-club.de hat mein Frauchen es unter Aktuelles / Prüfungsergebnisse eingetragen.

 


Benjury Benjury

 

Nun habe ich den Dänemarkurlaub im Oktober mit meinen vierbeinigen Kollegen wieder voll genießen können, doch zu Hause musste ich schon wieder für die große Ausstellung in Dortmund (BSZ) am 19.10.2001 - Jugendklasse - tüchtig üben.

Stehübungen und Laufübungen führte mein Frauchen mit mir durch, na-ja, danach gab es ja auch bei Erfolg immer Leckerchen. 

Rasseportrait Rasseportrait

 

Es hatte sich aber wohl gelohnt, denn immerhin machte ich den 3. Platz in der Jugendklasse. Ich glaube, mein Frauchen war stolz auf mich. Leider musste ich an allen 3 Tagen immer mit, auch meine Halbschwester Laginia, denn wir durften uns immer am Informationsstand und bei der Rassevorstellung des Irish - Setter - Club Deutschland e. V. präsentieren, aber unser Frauchen hatte alles im Griff!

 

 


Doch am 27.11.2001 wurde ich schon wieder bei der Ausstellung CAC Selm präsentiert, jedoch wohl mit Erfolg, denn mein Frauchen war total begeistert über meinen ersten Platz - nämlich "V 1, Anw. Dt. Jugendchampion Club".

Jetzt wird aber erst eine Pause wohl eintreten, denn bei den  nächsten Ausstellungen im Jahre 2002 muss ich ja dann in die Offene Klasse, immerhin bin ich ja dann fast erwachsen.

Auf dem Foto sehen Sie übrigens mein Frauchen mit mir....Ich glaube, dass so eine Ausstellung immer nervenaufreibend ist.

Übrigens hat mein Frauchen eine kleine Übersicht über meine Ausstellungen und Ergebnisse erstellt.


 

Anfang des Jahres 2002 erhielt mein Frauchen das HD - Ergebnis durch die Auswertezentrale des Irish-Setter-Club e.V., nämlich A 2. Sie war so glücklich darüber, dass sie uns Vierbeinern sofort ein Riesenleckerchen überreichte.

Hier ein Foto, welches mein Frauchen am 03.02.2002 erstellt hat >

Trotz allem kam der nächste Schlag für sie, als nämlich der knapp 16 jährige Teddy am 22.01.2002 von uns ging. Während ich mein Frauchen durch mein albernes Gehabe aufmuntern wollte, litt meine Halbschwester LAGINIA und trank und fraß 2 Tage nicht. Auch wollte sie gar nicht mit mir spielen und toben.... 

        >Fotos von mir in unserem Garten (Februar 02)


Dieses sind Bilder von meinem Bruder Balto (April 2002). bitte klickenbitte klicken

Ihr braucht sie nur anklicken und schon seht Ihr die Bilder in der Originalgröße:     

 

Vorab möchte ich Euch schon verraten, dass ich schon viele süße Hundekinder habe.

Übrigens stellte mich mein Frauchen auch weiterhin stolz aus. 2002, 2003 und 2004, 2005 -  ja - sogar auf der Welthundeausstellung war ich mit dabei.

Mir bleibt nichts erspart.

In den verbrachten Urlauben in Dänemark jedoch habe ich irgendwie immer Pech gehabt.

Frauchen bekam gerade zu dieser Zeit immer Anrufe aus Deutschland von Züchtern, denn ich sollte wieder Vater werden.

                      Na ja, man kann nicht alles auf einmal haben.

                                  Bis bald - Euer Benjury -

Nun bitte unten auf den Pfeil schnell klicken, dann geht es weiter - spannend und aufregend !!!!!!!!!!!!!

 

      bitte klicken